Lasst Euch nicht den Wind aus den Segeln nehmen …

10. Dezember 2020

Lasst Euch nicht den Wind aus den Segeln nehmen …

10. Dezember 2020

… auch wenn Corona den Wettbewerb weiterhin erst einmal ausbremst!

Die für November geplanten Probekochtermine konnten aufgrund der aktuellen Situation nicht umgesetzt werden. Das für den 13. Januar 2021 geplante Landesfinale in Erfurt entfällt demzufolge auch. Ein alternatives Format für unser Landesfinale ist geplant. Wir berichten Euch zu gegebener Zeit mehr darüber.

Heute möchten wir uns zunächst von Herzen beim Thüringer Ministerium für Jugend, Bildung und Sport bedanken, welches uns seit vielen Jahren als treuer Partner durch unseren Wettbewerb begleitet. Wir sagen DANKE für die erneute finanzielle Unterstützung unserer neun Teams, die nochmals „Trainingsgeld“ für ihre Aufwendungen im Wettbewerb vom Ministerium erhielten.

Manchmal braucht das Kochen viel Geduld. In der heutigen Zeit besonders viel. Das trifft auch auf den Schülerkochpokal zu. Die Pandemie verlangt den Schülerinnen und Schülern, den Lehrkräften und ihren Kochpartnerinnen und Partnern Einiges ab. Wann werden wir wieder zusammen kochen und uns gegenseitig in die Töpfe schauen können? Wann können uns die Profis wieder zeigen, wie man Geschmacksnerven am besten trifft? Und wann findet endlich das große Finale statt? Die leider nur unbestimmte Antwort ist uns allen bewusst: wenn es der Gesundheitsschutz erlaubt.

 

Trotzdem kann man die Zeit nutzen. Denn gutes Kochen basiert auf mehreren Säulen. Neben dem Handwerk, dem Teamwork und der praktischen Erfahrung kommt es auch auf das Wissen an. Welche Inhaltsstoffe sind in Lebensmitteln enthalten? Wie wirken sich diese auf den Körper aus? Was sind die besten Lagermethoden? Aus wie vielen Bestandteilen setzt sich eigentlich Currypulver zusammen? Und kann man aus Kidneybohnen einen Kuchen backen, so wie es in Japan üblich ist? Nutzen Sie die Zeit bis zum Finale, um ihr Wissen rund um das Kochen auszubauen.

 

Ich wünsche euch und Ihnen, dass wir 2021 erfolgreiche Wettbewerbe im Schülerkochpokal erleben können.

 

Helmut Holter
Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport

Foto (siehe oben rechts): Jacob Schröter

Wir hoffen und geben die Hoffnung nicht auf, dass bald wieder gekocht werden darf und wir, die schon im letzten Jahr entwickelten Menüs der Regenbogenschule in Altenburg, der Kooperativen Gesamtschule „Herzog Ernst“ in Gotha, der Regelschule „Konrad Hentrich“ in Leinefelde-Worbis, des Schulzentrums „Janusz Korczak“ in Mühlhausen, der Petersbergschule in Nordhausen, der Regelschule Schwarza, der Regelschule „J. Dicel“ in Seebach, der Regelschule „Johann Karl Wezel Östertal“ in Sondershausen sowie der Regelschule Weimar-Schöndorf live kennenlernen dürfen.

Viel Wissenswertes zum Thema Kochen, Kochhandwerk und Kochberuf findet Ihr zudem auf kochen-macht-schule.org Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Euer/ Ihr Schülerkochpokal-Team